Tags: / / / / / /
 
Authors:

geboren 1973, lebt in Zürich. Er studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern und schloss mit dem Diplom in Bildender Kunst ab. 2004/05 belegte er einen ein-jährigen Nachdiplomkurs in Kulturmanagement.Er ist als Künstler, Musiker und Organisator tätig und ist mit Ausstellungen und Soundperformances im In- und Ausland präsent. In seinem Audiostudio experimentiert er mit Computer und selbst umgebauten Geräten, wie Orgeln, Mischpulte und Bandmaschinen. Zusammen mit Julia Kälin leitet er das Art Production Label brainhall.

brainhall ermöglicht und organisiert kontinuierlich Experimente in den Bereichen Kunst und experimentelle Musik. brainhall veröffentlicht Audio-Art und Videokunst in limitierten Editionen und produziert für So21 auf Radio Lora (Zürich) die brainhall-Sendung für Geräusche und Audioexperimente. brainhall kuratiert und organisiert Audio-Art-Festivals, Konzerte und Kunstausstellungen.

Julia Kaelin wurde 1977 geboren und lebt in Zürich. Sie studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern und an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Sie ist als Künstlerin, Kunstvermittlerin und Kulturorganisatorin tätig und zeigt ihre Werke in Ausstellungen und Videofestivals im In- und Ausland. Ihre Arbeiten wurden schon mehrfach ausgezeichnet. Zusammen mit Andreas Glauser leitet sie das Art Production Label brainhall. Zurzeit studiert sie an der Zürcher Hochschule der Künste im Studiengang Master of Arts in Art Education.

Print This Article                   

One response to “Nachruf auf Ahmed Basiony”

  1. […] Made in Egypt Metal in Africa Fátima, Maria und der Schwarzmetall Wenn die Scheinwerfer ausgehen Nachruf auf Ahmed Basiony 100 copies from […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.