Tags: / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /
 
Author:

Birgit Abels ist Professorin am Musikwissenschaftlichen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen, Bereich Kulturelle Musikwissenschaft. Ihre geographischen Foci schließen die Musik der pazifischen Inseln, Nordindiens und der südostasiatische Inselwelt ein. Sie ist Chef-Herausgeberin der Zeitschrift The World of Music (New Series).

Print This Article                   

3 responses to “Popular Orientalism(s) #3: Musik, Macht und der Mythos Mehrstimmigkeit”

  1. […] Popular Orientalism(s) 3 […]

  2. […] Teil 3: Musik, Macht und der Mythos Mehrstimmigkeit Im dritten Teil beleuchtet die Kulturelle Musikwissenschaftlerin Birgit Abels «Edward Saids dunkle […]

  3. […] Birgit (2014). ‘Musik, Macht und der Mythos Mehrstimmigkeit.’ In: Norient: Network for Local and Global Sounds and Media Culture (accessed on 27 July […]