- Norient - http://norient.com -

Gewobene Klänge am Theaterspektakel

Die Musikerin und Gestalterin Stini Arn hat einen Webstuhl zum Musikinstrument gemacht, ohne aber die ursprüngliche Funktion zu verändern. Am Zürcher Theaterspektakel produziert sie jeden Tag Musik und webt gleichzeitig die Hüllen für die CDs mit der Webstuhl-Musik.

Norient hat sie im Webstall besucht – ein Beitrag für Radio Bern RaBe [1]:

Gewobene CD-Hülle

Die Schweizer Klangkünstlerin Stini Arn [2] lebte unter anderem in New York, London, Berlin und Bamako. Jetzt lebt sie im Bündnerland, wo sie ihren Webstall mit ihrem präparierten Webstuhl hat. Die Inspiration für das Projekt Webstall [3] stammt allerdings nicht aus der Schweizerischen Geräuschlandschaft, wie sie in folgendem Video erklärt:

Seit den 1990er-Jahren schafft Stini Arn Klangkunst, macht Performances und Installation, produziert Hörspiele und Theatermusik. Einen Überblick über ihr Schaffen gibt es im persönlichen Online-Archiv [4].

Präparierter Webstuhl

Stini Arn performt solo oder lädt andere Musiker und Klangkünstlerinnen zum gemeinsamen Weben ein. Täglich bis am 3. September 2011 am Theaterspektakel [5] in Zürich. Dazu gibt es Visuals von Andrea Reisner.

Das Gespräch mit Stini Arn fand im Rahmen des Norient Projekts Sonic Traces: From Switzerland [6] statt.