- Norient - http://norient.com -

Bob Dylan und die Menschenrechte

Popsternchen und Musiklegenden covern Bob Dylan. Für einen guten Zweck: Der Gewinn geht an Amnesty International. Leider sind die Stimmen aus dem globalen Süden auf diesem Album kaum zu hören. Ein Radiobericht.

Seit fünfzig Jahren kämpft Amnesty International für Menschenrechte. Ebenso lange erfreut der amerikanische Sänger Bob Dylan [1] die Welt mit engagierten Songs. Im Lied «Chimes of Freedom» – zu deutsch «die Glockenklänge der Freiheit» – besingt Bob Dylan Menschen, die ungerecht behandelt werden.

«Chimes of Freedom», so heisst denn auch ein neues Musikalbum, das Amnesty International und Bob Dylan gemeinsam herausgebracht haben. Darauf interpretieren 73 Stars aus der Rock-, Folk- und Popwelt Lieder von Bob Dylan. Alles für einen guten Zweck – allerdings fast ohne Stimmen aus den Ländern des Südens.

Mehr Infos zum Bob-Dylan-Amnesty-International-Album gibt es «Amnesty-International USA [2].